HAYDN-GESELLSCHAFT WIEN

Die Haydn-Gesellschaft Wien wurde 1969 gegründet und wird seit 1988 von Paul Angerer geleitet. Es ist sein großes Anliegen, in den Konzerten mit seinem Ensemble Concilium musicum Wien selten gespielte Werke der Brüder Joseph und Johann Michael Haydn mit Musik von zu Unrecht vergessenen Komponisten dieser Epoche zu kombinieren. So gibt es in diesen Konzerten immer wieder neue musikalische Edelsteine zu entdecken. Seit 1988 bestreitet das Concilium musicum Wien die Konzerte für den Verein, von Zeit zu Zeit unterstützt durch Ensembles und Solisten, denen die Werke der Brüder Haydn ebenfalls ein besonderes Anliegen sind.

Die
„Haydn-Gesellschaft Wien“ wurde 1969 als „Joseph Haydn-Gesellschaft“ gegründet. Von 1974 bis 1987 wurde sie von den Herren Christian Simonis und Dipl.-Ing. Peter Toth betreut. Mit der Übernahme der Präsidentschaft durch Paul Angerer im Jahre 1988 wurde sie in „Haydn-Gesellschaft Wien“ umbenannt, da auch besonders die Werke von Johann Michael Haydn wieder vermehrt aufgeführt werden sollten. Das Bestreben, selten gespielte Werke wieder zu Gehör zu bringen, erstreckt sich auch auf Komponisten aus dem Umfeld der Brüder Haydn. Das „Haydn-Archiv“, bestehend aus Büchern und Noten, kann von allen Mitgliedern benutzt werden. Seit 2010 ist Christoph Angerer der Obmann der Haydn-Gesellschaft Wien und Prof. Paul Angerer der Ehrenpräsident.

Den Folder der Haydn-Gesellschaft Wien mit allen Konzerten für 2014 finden Sie hier zum Download.

   Haydn-Gesellschaft Wien | Hainburger Straße 26/26 | 1030 Wien | E-Mail: info@haydn-gesellschaft.at | Tel.: +43 676 840 362 22